Eine Woche im Zeichen des Herzens

Donnerstag, 14.02.2019

Hi Leute, lange nichts geschrieben!

Ich hoffe, ihr wurdet alle von der Grippe verschont? Ich knabbere derzeit an einem hartnäckigen Husten. Shit happens.

Heute ist Valentinstag. Das ist der schlimmste Tag des Jahres für mich. Ich weiß, es ist albern, weil es ein erfundener Tag ist, der nur Geld in die Kassen der Blumenhändler spülen soll.  Aber ich finde die Vorstellung einfach so schön, dass man sich auf etwas freuen kann. Dass jemand sich die Mühe macht und daran denkt, an mich zu denken. Und leider sind rote Rosen auch noch meine Lieblingsblumen. Schaaade! I bims 1 wandelndes Klischee. Trööööööt!

Aber wie die letzten Jahre seit meiner Beziehung mit meinem ersten Freund (Props an Alex. Moiiin, falls du das liest.), wird der diesjährige Valentinstag wieder ohne Blumen, ohne Aufmerksamkeit und ohne Liebe ausfallen.

Stattdessen planen Sarah und ich, in die Mall zu fahren, Sportsachen für unsere Pflichtfolter in der Uni zu besorgen und uns gegenseitig zu bemitleiden... wie es sich für traurige Singles gehört. Ich hoffe, ich denke dran, es zu filmen für meinen Vlog... ich vergesse immer, zu filmen.

Falls es da draußen heimliche Verehrer gibt, das ist eure Sternstunde. 

Was macht ihr am Valentinstag? 

Die Retakes verliefen so semierfolgreich. Irgendwie habe ich es geschafft, in der Nachprüfung in Embryology einen Punkt weniger zu erreichen als zuvor... ich habe keine Ahnung, wie ich das gemacht habe??‍♀️ also diese prüfung und Physik darf ich Anfang September nochmal machen. Yay!

Wie bereits erwähnt, mussten wir einen Sportkurs wählen, der auch benotet wird. Ich wollte gern mit der Uniyacht segeln, aber der Kurs war schon voll. Dann wollte ich boxen, um wieder etwas zu fühlen (höhö), aber der Kurs war auch schon voll. Tennis und Volleyball klappt nicht mit meinen Armen... beim Volkstanz würde ich anderer Leute Füße amputieren, beim Fußball würde dasselbe mit dem gesamten Unterschenkel meiner Gegner passieren und Aerobics ist mir zu langweilig. Was blieb also übrig? Conditional Training aka Zirkeltraining, was leider knallhart sein soll. Ich weise leicht masochistische Züge auf...Ich hoffe bis Mittwoch ist mein Husten weg... ?

Am Dienstag waren wir in der Leichenhalle mit unserer Seminargruppe. Endlich durften wir Organe befummeln. Leider war uns das nicht klar, also hatte keine Sau Handschuhe dabei, was dazu führte, dass wir keine Organe befummeln durften. Schade! Wir hatten menschliche Herzen auf dem Tisch. Aufgeschnitten, im Ganzen... alles was das Herz begehrt quasi. *badumm tzzz*

Für die Damen im Raum war die Unterrichtseinheit besonders amüsant. 

Unser Lehrer wies darauf hin, dass 40% der Männer im Saal an einer verstopften ramus interventricularis anterior arteriae coronariae sinistrae oder so...versterben werden. Athleten hätten zudem auch noch ein erhöhtes Risiko von Herzproblemen. 

Einer meiner Kommilitonen, männlich und seines Zeichens Sportler, saß die ganze Zeit mit Griff an die Brust vor dem Seziertisch. In meinem Kopf ist das wie eine Filmszene... ich weiß nicht, ob es euch auch so geht???

Am Wochenende wollen ein paar Freunde und ich gemeinsam kochen und swiss army man schauen. Geiler Film.. wenn ihr ihn noch nicht kennt, unbedingt ansehen. Er ist gerade bei Amazon Prime online. 

In der WG ist nichts weiter passiert bis auf die gewohnte Unordnung.  Muss gerade die angenehme Cyclusphase sein...ich hoffe, ich irre und es bleibt so. Aber das ist schon so oft passiert. Nach manchen Menschen kann man eine Uhr stellen...

Naja, ich wünsch euch schonmal ein schönes Wochenende. Gehabt euch wohl. Küsschen aufs Nüsschen.❤

Hier der link zu meinem Vlog. Der ist allerdings auf Englisch ??‍♀️ Zorri an alle Nonspiekers.

https://youtu.be/w1iVOq8WLTE